Summerfeeling – dem Sommer entgegen

Der Sommer hat angefangen.

Noch nicht kalendarisch, aber im Herzen sind wir doch schon längst im Summerfeeling angekommen.

Dazu gehört natürlich auch, dass wir immer aktiver werden. Je mehr die Sonnenstrahlen uns kitzeln, desto mehr bekommen wir Lust uns draußen zu bewegen. Unser Aktionsradius wird größer, und wir wachsen über die eigenen Wände hinaus. Oder die Welt kommt uns näher. Je nach Blickwinkel. Wen verwundert es, dass viele, die das ganze Frühjahr lang gesagt haben, sie bräuchten keine Urlaubsreise um glücklich zu sein, nun doch überlegen, wo es sonst auf der Welt noch ganz schön sein könnte. Dazu muss es ja nicht immer die Fernreise sein. Manchmal ist ein interessantes Ziel nur wenige Autostunden entfernt.

Road Trip in den Süden

Außerdem ist der Road Trip im eigenen Auto ja fast schon sowas wie Freiheitsgefühl auf vier Reifen. Unvergessen der erste Urlaub mit dem Kleinwagen voller Freunde, den man fast nur auf der Autobahn Richtung Süden verbracht hat. Mit 42PS und ohne Klimaanlag, dafür mit Liedern auf den Lippen und umgeben vom typischen Sommer- Gefühl.

Manchmal braucht es nur ja auch nur wenig on Tour. Spätestens aber mit Kindern wird der Road Trip auch gerne mal zur logistischen und entertainerischen Herausforderung.

Checklisten für das Reisen mit Kindern

Sicherlich eine der meisten Suchanfragen bei Google wenn die Ferien näher rücken: Checkliste / Kinder / Autofahrt / lange

So oder so ähnlich versuchen sich Eltern gerne auf den Familienurlaub vorzubereiten. Ganz oben stehen dann meistens Getränke und Snacks. So werden dann für die etwa drei Stunden lange Fahrt von Düsseldorf an die niederländische Nordseeküste ganze Apfelplantagen in mundgerechte Stücke zerlegt, und Sixpacks kleiner Wasserflachen im ganzen Auto verteilt. Immer in der Hoffnung, dass die Apfelstücke den Weg in den Mund, und nicht zwischen Kindersitz und Polster finden.

Clevere Produkte für entspanntes Reisen

Natürlich findet man auch eine Vielzahl an Zubehör, das alle Mitfahrer glücklich machen soll. Aber hier ist natürlich besonders wichtig, dass man diese Helferlein im vollgepackten Wagen auch erreichen kann. Eine sinnvolle Gliederung ist also der oft unterschätzte Schlüssel zum Glück. Wer schon mal Urlaubs-Tetris gespielt hat, der weiß, dass hier die Stimmung schon mal kippen kann.

Natürlich auch von uns an dieser Stelle ein Tipp:

Wir lieben den Klapptisch von RoadButler. Er ist die perfekte „Apfelstückchen-Ablage“, hält 0,5l-Flaschen sicher (auch wenn der Deckel mal nicht richtig zugeschraubt wurde), und ist auch bei stürmischen Käsekästchen-Partien einklappsicher. Außerdem ist er TÜV-geprüft, passt in die Haltemechanismen vieler Autohersteller, kann aber auch dank des Basishalters in fast alle Fahrzeuge eingebaut werden. Und hier kommt natürlich noch ein bisschen Werbung: Den Klapptisch aus dem RoadButler System gibt es im AudiNova Webshop einzeln, sowie auch den Basishalter. Außerdem sind einige Spar-Sets erhältlich, in denen beide Produkte besonders günstig zu haben sind.

Wo auch immer die nächste Reise hingeht, und ob mit dem Flugzeug, dem Bus, oder mit dem eigenen Fahrzeug:

Wir wünschen gute Reise!

Der RoadButler Klapptisch ist perfekt für längere Autoreisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.